Geothermie Landau

Geothermiekraftwerk Pohang 25.03.19

Ein Team von Forschern aus der ganzen Welt, angeführt von der Geological Society of Korea, führte eine jahrelange Untersuchung durch, um die Ursache für das zweitgrößte Erdbeben Koreas zu ermitteln.

Die Untersuchung ergab, dass das Kraftwerk seit 2015 fünf Stimulationen erzeugte, die schließlich das Erdbeben auslösten.

Bürger vor Ort werden wahrscheinlich eine Klage gegen die Regierung einreichen, um eine Entschädigung zu verlangen.

Anmerkung:

Auch die Landauer  BESTEC GmbH , eine 100%ige Tochter der Pfalzwerke AG, ist nach eigenen Angaben an dem Geothermie-Projekt Pohang beteiligt.

Die BESTEC war auch beim Landauer Pannen-Kraftwerk beteiligt und ist nach unseren Informationen beim Insheimer Geothermiekraftwerk nach wie vor aktiv.

Bei beiden Kraftwerken wurden ebenfalls Stimulationen durchgeführt.

 


© 2019 Geothermie - Landau i.d. Pfalz