Geothermie Landau

Bosbach soll in den Aufsichtsrat 25.08.21

Hauptversammlung der Daldrup & Söhne AG am 26.08.2021

 

Wolfgang Bosbach soll in den Aufsichtsrat gewählt werden

 

Bosbach erweist der CDU vor der Bundestagswahl einen Bärendienst.

Welche Motivation treibt Bosbach an?

 

Mit überholten, kontraproduktiven, leicht zu durchschauenden Strategien erhofft sich Daldrup offensichtlich im Zusammenhang mit der Wahl von Bosbach in den Aufsichtsrat, Vorteile zu verschaffen. Was mit Wolfgang Clement (SPD) zu seiner Zeit schon nicht klappte-siehe die Entwicklung der Daldrup & Söhne AG, geprägt von Millionenverlusten und Kursverlusten von ca. 80%, und zahlreichen Widerstand der betroffenen Bevölkerung u.a. mit Bürgerentscheid gegen seine Geothermieprojekte- soll es jetzt Bosbach, möglicherweise mit seinem Netzwerk zu politischen Entscheidungsträgern, realisieren. Stichwort: Bananenrepublik?

 

Jetzt hat die CDU schon Skandale genug, mit beispielsweise der Maskenaffäre.

Es gibt aber immer wieder Politiker, die realitätsfremd und abgehoben, für fragwürdige Unternehmen ihr Ansehen aufs Spiel setzen. Jetzt Bosbach.

 

Zu seiner vorgesehenen Wahl schrieben wir an Wolfgang Bosbach u.a.:

Sie sind offenbar ganz nahe bei dem "Geothermieversteher"Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU), der den groben Unfug Tiefengeothermie auch noch mit Steuergelder finanziert. Die CDU wird wohl immer weniger wählbar sein.

Gerne können Sie sich unter geothermie-landau.de informieren. Wir informieren nach Ihrer Stellungnahme zu unserer heutigen Mail auf unserer Homepage, die mit 25.000 bis 30.000 Zugriffen im Monat von USA bis Südkorea gut besucht wird.

Vor der Bundestagswahl werden wir die Wähler in der Südpfalz und in der angrenzenden Region von BW, die von Tiefengeothermie-Projekten fragwürdiger Firmen und Investoren ebenfalls in ihrem Eigentum und den

Umweltgefahren ( Grundwasser, Klimaerwärmung durch die Energievernichtung der Tiefengeothermie) bedroht sind, intensiv informieren.

Anhörung im Wirtschaftsausschuss Landtag NRW: https://www.geothermie-landau.de/artikel/grober-unfug.html

 

Wolfgang Bosbach antwortet umgehend:

„Herzlichen Dank, ich werde nicht Vorstand sondern Vorsitzender des AR und lasse mich vor niemandens Karren spannen. Die einen ziehen links, die anderen rechts, ich gehe geradeaus. 

BG Wolfgang Bosbach“

 

Wolfgang Bosbach antwortet jetzt mit konfusen Sätzen:

„Oha. Kann es sein, dass die Firma überhaupt nicht mehr zur DALDRUP AG gehört?

Kann weder der Vorstand noch der AR hier 2021 noch operativ tätig ist oder sein kann?

Kann es sein, dass Sie die VERGANGENHEIT thematisieren um mich für die Zukunft vorsorglich in Haftung zu  nehmen?

Und was hat die CDU damit zu tun?“

 

Auf unsere Nachfrage zu seinen konfusen Sätzen bekamen wir keine Antwort mehr:

 

Sehr geehrter Herr Bosbach,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

Offenbar sind Sie über die Firma Daldrup & Söhne, den Wertverlust der

Daldrup-Aktie von ca. 80% ( boerse.de: Kapitalvernichter Daldrup) sowie

über die Tiefengeothermie und deren Auswirkung in der Zukunft auf

Eigentum und Umwelt, besonders im Oberrheingraben, unzureichend informiert.

(…)Uns würde natürlich auch interessieren, welche Motivation Sie zu diesem

Posten bewegt. Nur Geld?

Was bezweckt Daldrup? Er wird wohl möglicherweise Ihr Netzwerk benutzen wollen(…)

um Vorteile gegenüber Mitbewerbern zu bekommen.

Wird Deutschland mithife der Politik zur Bananenrepublik?

Sind Sie noch CDU-Mitglied? (Zitat: Und was hat die CDU damit zu tun?)

Haben wir hier etwas übersehen?

Mit freundlichen Grüßen

Werner Müller

 

gez. Werner Müller

© 2021 Geothermie - Landau i.d. Pfalz