Geothermie Landau

Klargestellt 31.07.20

Sehr geehrter Herr Böckmann,

in dem Artikel schreiben Sie u.a. "Die Ehepaare Hauptmann (Mutterstadt) und Bauer (Insheim), die die Initiative bilden, seit sie sich mit Werner Müller von der Landauer Initiative Geothermie zerstritten haben, fürchten:"

Die Darstellung "Landauer Initiative" ist falsch. Richtig ist:

Werner Müller ist Vorsitzender der Bürgerinitiative Geothermie Landau-Südpfalz e.V.,des Bundesverbandes der Bürgerinitiativen Tiefe Geothermie e.V und der Bürgerinitiative Energieforum Rohrbach & Insheim e.V.

Alle drei Vereine sind keine "Interessengemeinschaften" sondern eingetragene und gemeinnützige Vereine, die für die Interessen der Geothermie-Betroffenen eintreten und zur Aufklärung über die Gefahren und Risiken der Tiefen Geothermie beitragen.

Die Darstellung (...) seit sie sich mit Werner Müller (..) zerstritten haben(..)

Richtig ist:

Die Mitgliederversammlung vom 30.05.2018 der Bürgerinitiative Energieforum Rohrbach & Insheim e.V. verurteilte die destruktiven Machenschaften zum Nachteil der Geothermie-Betroffenen und das vereinsschädigende Verhalten der ehemaligen Vorstandsmitglieder Ute und Jürgen Bauer und verweigerten mit großer Mehrheit deren Entlastung.

Unter https://www.geothermie-landau.de/artikel/klarstellung.html kann man sich eingehend informieren.

Mit freundlichen Grüßen

Werner Müller

Hier der RHEINPFALZ-Text von heute:

Klargestellt

Werner Müller aus Landau ist Vorsitzender der Bürgerinitiative Geothermie Landau-Südpfalz , des Bundesverbandes der Bürgerinitiativen Tiefe Geothermie und der Bürgerinitiative Energieforum Rohrbach & Insheim. Das stellt zum Beitrag „ Geothermie-Gegner warnen vor Erdbeben“ in der Ausgabe vom 22.Juli klar. Alle drei Vereine seien eingetragen und gemeinnützig. Zur Aussage, dass sich die Vertreter der im beitrag erwähnten Initiative Pfalz Parterre mit Müller zerstritten haben, ergänzt Müller, dass die mitgliederversammlung der Bürgerinitiative Energieforum Rohrbach & Insheim zweien von ihnen die Entlastung versagt habe. Müller informiert  im Netz unter www.geothermie-landau.de (rhp/boe)

© 2020 Geothermie - Landau i.d. Pfalz