Geothermie Landau

Zahlreiche Betriebsunterbrechungen 26.06.19

Seit Anfang Juni sind zahlreiche Betriebsunterbrechungen zu beobachten.

Aktuell:

Vom 23.06. bis 25.06.2019 stand die Anlage wieder. Siehe hierzu unser Video vom 24.06.2019 auf YOUTUBE...Film

Der Lärm ist deutlich zu hören. So oder ähnlich war auch der Lärm am Pfingstsonntag.

Die Bilder vom 24.06.2019 zeigen die Dampfemissionen und Tiefenwasser, das in ein Auffangbecken eingeleitet wird.

Wie die RHEINPFALZ am 12.06.2019 berichtete, beschwerten sich Anwohner über „Geräusche übelster Art“ in der Nacht auf Pfingstsonntag.

Der Kraftwerksmanager Nikolaos Tzoulakis will laut RHEINPFALZ „auf neue Nachbarn zugehen“. Hier versucht der Betreiber mit einer bekannten Vorgehensweise Betroffene zu Beteiligten zu machen und von den Gefahren und Risiken des Geothermiekraftwerkes abzulenken (1)

Weitere Anwohner aus der Eutzinger Straße berichten von bisher noch nicht da gewesenen Lärm und wollen wegziehen. Gerne können wir den Kontakt zu den Betroffenen herstellen.

(1) Als Leitfaden für Kraftwerksbetreiber und Behörden dient u.a. die Studie „Konfliktdialog bei tiefer Geothermie, ein Leitfaden für Behörden“ vom Deutschen Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung im Auftrag des Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit oder dass vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie mit 1 Million Euro Steuergelder geförderte Leitfaden zur Öffentlichkeitsarbeit für Geothermieprojekte. Hier wird versucht, mit Steuergeldern die Betroffenen in die Irre zu führen und eine unsinnige Energieform, wie die Tiefe Geothermie in Deutschland, zu rechtfertigen.

 

© 2019 Geothermie - Landau i.d. Pfalz