Geothermie Landau

Betreiber lädt zu Infoveranstaltung 22.06.20

Mit besonderer Dreistigkeit behauptet der Betreiber in der Rheinpfalz:

„Es geht uns auch darum, das Vertrauen, das wir als Geox in den letzten Jahren bei den Bürgern, Nachbarn, aber auch bei der Presse und den Behörden aufgebaut haben weiter voranzubringen.

Reine Propaganda ohne Beleg. Typisch für die Geothermie- Branche.

„ Die lügen uns sowieso nur an, wir gehen da nicht rein“, so reagierte ein Nachbar-Ehepaar des GKW am 6. März 2020 auf unsere Frage, ob sie das Kraftwerk besichtigen wollten.

Obwohl der Betreiber seinerzeit kurz vor Veranstaltungsbeginn die Veranstaltung wegen Corona absagte, „um niemanden zu gefährden“ ,wurden fragwürdige Führungen durchgeführt.

Bis zum heutigen Tag ist nicht geklärt, welche Gefahren von dem Kraftwerksbetrieb ausgehen. Am 6.03. 2020 wurde von einem Besucher erhöhte Radioaktivität gemessen. Zwischenzeitlich stellt sich heraus, das Behörden vom fast 8-fachen Strahlungswert an Anlagenteilen Kenntnis haben.

Der Betreiber beauftragte daraufhin kurzfristig ein fragwürdiges Gutachten, dass er offensichtlich auf Aufforderung des Bergamtes in Auftrag gab. Grundlage dieses fragwürdigen Gutachtens war ein Wert, der minimalistisch zu den realen Werten ist, die den Behörden scheinbar schon länger bekannt sind.

Hierzu und zu den Reaktionen und wie die Behörden in Sachen Radioaktivität agieren werden wir noch eingehend informieren.

© 2020 Geothermie - Landau i.d. Pfalz