Geothermie Landau

Gregor Gruber 24.03.21

 

Unsere Veröffentlichung vom 21.März 2021:

Gregor Gruber präsentiert Alternative Fakten

RHEINPFALZ-Artikel vom 22.März 2021:

„Bürgerinitiative Geothermie beschimpft Stadträte“

von Sebastian Böckmann

Unterstellung „ beschimpft Stadträte“ nicht belegt.

Redaktionsleiter RHEINPFALZ täuscht die Leser und verunglimpft Bürgerinitiative

Böckmann manipuliert unsere Textpassagen und blamiert sich mit Belehrung

 

Es ist nicht das erste Mal, dass Sebastian Böckmann, Redaktionsleiter der Rheinpfalz in Landau, Nachrichten und Informationen über die Geothermie vorsätzlich falsch darstellt , aus dem Kontext reißt und manipuliert und damit offensichtlich versucht unsere Bürgerinitiative zu verunglimpfen.

Hier der Link zur Vorlage, die Grundlage für Böckmann Artikel war:

https://www.geothermie-landau.de/artikel

Bereits die Überschrift seines Artikels „ Bürgerinitiative Geothermie beschimpft Stadträte“ lenkt vom Thema „Gregor Gruber präsentiert Alternative Fakten“ ab.

Böckmann erklärt uns lang und breit in seinem Artikel Mikrobeben und bewertet den Unterzeichner, ohne offensichtlich zu wissen, dass die Richterskala die Energie natürlicher Erdbeben, bei Herdtiefen in der Regel von ca.5000 bis 10.000 m beschreibt. Induzierte Erdbeben, die von der Geothermie in ca. 3500m Herdtiefe erzeugt werden, sind daher mit den Auswirkungen an der Erdoberfläche nicht zu Vergleichen. Erdbeben von unterschiedlichen Herdtiefen mit gleicher Energie bzw. Magnituden geben keine Aussage über die Auswirkungen der Beben an der Erdoberfläche. Nur Beobachtungen auf der Erdoberfläche, die in Identitätsklassen eingeordnet werden, beschreiben die Auswirkungen:

https://www.zamg.ac.at/cms/de/geophysik/erdbeben/lehrmaterialien/faqs-zu-erdbeben/magnitude-vs.-intensitat

https://www.zamg.ac.at/cms/de/geophysik/erdbeben/lehrmaterialien/faqs-zu-erdbeben/intensitat

Uns liegen zahlreiche Meldungen von Bürgern vor, die bereits bei Mag. 1,2 die induzierten Beben im Bereich Landau, sowie in Rohrbach und Insheim gespürt haben. Wir wissen heute, dass die Spürbarkeit auch davon abhängt, ob man die Geothermie-Beben ( Flachbeben) über den Bruchlinien erlebt. Auch ist die Struktur des Gebirges im Untergrund entscheidend.

Böckmann und die Querdenker: Hier vermischt er unsere Kritik an der Landesregierung von SPD, Grüne und FDP und den Landauer Gremien mit dem Stadtrat. Vor der Landtagswahl führten sie schon Gespräche und erörterten Planungen mit Gregor Gruber, Bergamt in Mainz und dem Bauamt Landau. Erst kurz nach der Wahl gingen sie an die Öffentlichkeit. Dreist ist in dem Zusammenhang Böckmanns Unterstellung, wir hätten die Stadträte beschimpft. Er kann seine Unterstellung nicht belegen.

Böckmann weiter: „ Müller bezweifelt die Aussage, dass das Kraftwerk seit der Wieder-inbetriebnahme im Jahr 2017 nach Erdhebungen 2013/14 problemlos laufe.

Richtig ist, dass wir ca. 30 Ereignisse in unserem Artikel gelistet haben und belegen können, dass die Aussage von Gregor Gruber „ (…) Seitdem funktioniert die Anlage ohne Mängel“ schlichtweg falsch ist. Wir bezweifeln nicht, sondern können dies eindeutig und nachvollziehbar belegen. Siehe hierzu unsere Dokumentation auf geothermie-landau.de

Zu guter letzt kommt S. Böckmann wieder auf Mikrobeben von Mag 0,7 zurück. Als Beweis dient das Bergamt. Hier pickt Böckmann aus unserer Ereignisaufzählung ein Beben heraus und bringt es in Verbindung mit Gregor Grubers Aussage über Mikrobeben. Böckmann täuscht den Leser, indem er verschweigt, dass es in unserem Artikelabschnitt um Ereignisse seit Wiederinbetrieb-nahme und nicht um Mikro- oder wahrnehmbare Geothermie-Beben geht.

Wir werden S. Böckmann keine Stellungnahme mehr zum Verfälschen von Texten und Belegen zukommen lassen.

Es gibt bei der RHEINPFALZ auch korrekt und seriös arbeitende Journalisten!

S. Böckmann hat mit seinem irreführenden Artikel die Glaubwürdigkeit der RHEINPFALZ nachhaltig und stark beschädigt. Wir werden eine Gegendarstellung in der RHEINPFALZ fordern.

gez. Werner Müller

1.Vorsitzender

Bürgerinitiative Geothermie Landau-Südpfalz e.V.

www.geothermie-landau.de          25.000 bis 30.000 Zugriffe pro Monat von USA bis Südkorea

Hier der Böckmann-Artikel:

 

© 2021 Geothermie - Landau i.d. Pfalz