Geothermie Landau

KIT-Veranstaltung 26.02.20

Geothermie

KIT-Veranstaltung am 17.Februar 2020

https://www.energie.kit.edu/img/2020_Plakat-ENERGIE-Wende-Wandel-Wissen.jpg

Die ALTERNATIVEN FAKTEN des Herrn Prof. Dr. Kohl

Unter dem Deckmantel der Wissenschaft behauptete Herr Dr. Kohl in seinem Vortrag„ (…) in Landau hat es keine Schäden gegeben, das ist gerichtlich festgestellt worden“ sowie Insheim und Landau laufen, laufen und laufen.. ( gemeint sind wohl die Geothermiekraftwerke)

Nach seinem einseitigen und unausgewogenen, irreführenden Vortrag meldete sich der Unterzeichner und forderte Herrn Dr. Kohl auf, seine Behauptungen zu belegen.

Herr Dr. Kohl wollte keine Stellungnahme abgeben und verwies auf seine „Sprechstunde“

Mit seinen Falschdarstellungen beschädigt Herr Dr. Kohl die Glaubwürdigkeit des KIT nachhaltig. Der Vortrag war mehr eine Selbstdarstellung und Propaganda für die Geothermie-Lobby als eine ausgewogene Darstellung der Tiefengeothermie mit ihren Gefahren und Risiken für die Bevölkerung und unsere Umwelt.

Der Anspruch des KIT:

„Die Innovationstätigkeit am KIT schlägt die Brücke zwischen Erkenntnis und Anwendung zum gesellschaftlichen Nutzen, wirtschaftlichen Wohlstand und Erhalt unserer natürlichen Lebensgrundlagen. Das KIT ist eine der deutschen Exzellenzuniversitäten“

Mehr als enttäuschend war die Reaktion des Versammlungsleiters Herr Dr. Breh, der nur Fragen zulassen wollte, aber Richtigstellungen zu unterdrücken versuchte. Sein Verhalten kam auch bei einigen Zuhörern nicht gut an.

Fazit:

Unter diesen Umständen sind solche KIT-Veranstaltungen bzw. Vorträge nicht empfehlenswert.

gez. Werner Müller

 

© 2020 Geothermie - Landau i.d. Pfalz